News

WTCR-Fahrer Priaulx fährt Race of Champions zusammen mit Coulthard

2019-01-20T23:55:15+01:00Januar 19th, 2019|2019|

Der im OSCARO WTCR 2019 an den Start gehende Andy Priaulx bildet beim ROC Nations‘ Cup an diesem Wochenende zusammen mit Ex-Formel-1-Pilot David Coulthard das Team Großbritannien.

An diesem Wochenende geht in Mexico City das Race of Champions (ROC) 2019 über die Bühne. Im ROC Nations‘ Cup am Samstag wird das Team Großbritannien gebildet von Andy Priaulx und David Coulthard.

Priaulx, der in der Saison 2019 des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) einen Lynk & Co 03 TCR von Cyan Racing fährt, gab sein ROC-Debüt im Jahr 2006 kurz nach seinem zweiten Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Seither war der Brite sieben weitere Male beim ROC am Start, unter anderem im Jahr 2015, als er zusammen mit Jason Plato den Nations‘ Cup für das Team Großbritannien gewann.

Es ist einfach ein Event, das unglaublich Spaß macht und an dem ich gerne teilnehme„, sagt Priaulx und fügt hinzu: „Es ist großartig, gegen die besten Fahrer der Welt anzutreten und zu wissen, dass wir alle mit gleichen Waffen kämpfen. Die Autos unterscheiden sich komplett von denen, die wir normalerweise fahren. Somit ist es immer eine Herausforderung, sich auf sie einzustellen.

Ich darf mich glücklich schätzen, in der Vergangenheit schon zusammen mit großartigen Fahrern wie Jenson Button und Jason Plato angetreten zu sein und freue mich nun auf ein weiteres Highlight, nämlich darauf, dass ich mir die Autos mit David Coulthard teile. Ich glaube nicht, dass man das noch toppen kann„, so Priaulx, dessen WTCR-Debüt für den 5. bis 7. April in Marokko auf dem Programm steht.

Das diesjährige Race of Champions findet im Stadion Foro Sol statt, das in Mexico City in die Rennstrecke Autódromo Hermanos Rodríguez integriert ist.

Der neu von Sébastien Loeb Racing für den OSCARO WTCR unter Vertrag genommene Johan Kristoffersson ist in Mexiko ebenfalls in Aktion. Neben dem Einzelwettbewerb tritt der Schwede auch zusammen mit Le-Mans-Rekordsieger und Eurosport-Botschafter Tom Kristensen als Team Nordic im ROC Nations‘ Cup an.