News

WTCR: Fünf Fragen an Nicky Catsburg

2019-08-24T12:00:59+02:00August 24th, 2019|2019, WTCR Race of China 2019|

Beim WTCR-Rennen von China wird Nicky Catsburg im nächsten Monat (13. bis 15. September) auf dem Ningbo International Speedpark hinter das Lenkrad seines Hyundai i30 N TCR zurückkehren. Hier sind die WTCR Fünf Fragen an den Niederländer.

Du fährst im BRC Hyundai N LUKOIL Racing Team mit der Startnummer 88. Warum?
“Ich mache mir nicht viel aus Nummern. Manche Fahrer hängen an ihrer Startnummer. Mir fiel erst keine besondere ein, aber meinte meine Frau, dass wir am 8. August geheiratet haben. Deshalb habe ich sie genommen.”

Wenn du mit zwei Fahrern, egal aus welcher Zeit und aus welchen Kategorien zusammen auf dem Podium stehen könntest, welche wären das?
“Ich würde mich für Max Verstappen und Lewis Hamilton entscheiden. Catsburg, Verstappen und Hamilton auf dem Podium, das wäre cool! Lewis Hamilton ist momentan wohl der Beste auf der ganzen Welt – abgesehen von Verstappen. Und das sage ich nicht, weil wir beide Niederländer sind. Er ist einfach unglaublich talentiert und vielleicht der beste Fahrer der Welt.”

Der WTCR / OSCARO fährt auf zehn tollen Rennstreecken. Wenn du eine hinzufügen könntest, welche wäre das?
“Bathurst! Das ist einfach eine tolle Strecke, ganz anders als die meisten anderen. Wir haben mit Macau, der Nordschleife und Vila Real schon einzigartige Strecken, warum also nicht Bathurst? Ich bin mir sicher, die Zuschauer würden es lieben und die Fahrer aus. Das wäre einfach cool.”

Hast du irgendwelche Rituale vor dem Rennen?
“Ich bin nicht abergläubisch. Ich versuche mich so gut wie möglich vorzubereiten und schaue mir die Daten aus den vergangenen Jahren an. Wenn möglich, versuche ich vorher immer im Simulator zu fahren, um mir den Rhythmus der Strecke einzuprägen.”

Was hast du vor, wenn du mit dem Rennfahrern aufhörst?
“Hoffentlich war ich so gut, dass ich nicht mehr arbeiten muss. Das wäre schön. Ich würde in den Tag hineinleben, viel Reisen und vielleicht auch eine Position im Motorsport übernehmen. Aber das weiß ich noch nicht.”