News

WTCR Marokko in Zahlen

2019-04-13T06:00:49+02:00April 13th, 2019|2019, WTCR Race of Morocco 2019|

In Marrakesch fand am vergangenen Wochenende der Saisonauftakt des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR statt. Hier gibt es einige Kennzahlen der WTCR AFRIQUIA Rennen von Marokko.

7: Sieben FIA Welttitelträger waren im #WTCR2019SUPERGRID vertreten

61: Thed Björk führt die #RoadToMalaysia mit 61 Punkten an und hat damit fünf Punkte Vorsprung auf Esteban Guerrieri

14: Die 26 Fahrer kamen aus 14 unterschiedlichen Nationen

22: Nachdem nun die Top 15 in jedem Rennen Punkte bekommen, konnten in Marrakesch 22 Fahrer punkten

6: Mit Platz sechs im ersten Rennen kehrte Tiago Monteiro Vollzeit in den Rennsport zurück. Mit Platz vier im Einzelzeitfahren um die DHL Pole-Position zeigte der Portugiese ebenfalls, dass er nichts verlernt hat

3: Néstor Girolami und Mikel Azcona waren mit jeweils Platz drei in Rennen 1 beziehungsweise 3 die besten WTCR / OSCARO Rookies

5: Fünf Marken waren in Marrakesch auf dem Siegerpodium vertreten

0,638: Esteban Guerrieri hatte den geringsten Vorsprung eines Siegers. 0,638 Sekunden lag er vor Thed Björk

86,880: Mit einer Rundenzeit von 1:26,880 Minuten in Rennen 3 gewann Lokalmatador Mehdi Bennani die TAG Heuer Best Lap Trophy

120: Der vor dem ersten Rennen auf der Startaufstellung präsentierte Siegerpokal für die Fahrerwertung des WTCR / OSCARO ist 120 Zentimeter hoch