News

WTCR-Pilot Muller: Ohne Freiwillige wären wir nichts

2019-05-25T12:00:10+02:00Mai 25th, 2019|2019|

Anlässlich des FIA Volunteers Weekend hat Yvan Muller die Öffentlichkeit mit einer besonderen Botschaft ermutigt, den Motorsport durch freiwilliges Engagement zu unterstützen.

Der viermalige FIA Tourenwagen-Weltmeister und Rennsieger im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR sagt: “Wenn du den Motorsport liebst, wenn du dir gerne Rennen anschaust und dem Motorsport helfen willst, dann bist du als Freiwilliger herzlich willkommen. Denn ohne Freiwillige könnten wir gar nichts machen.”

Vom 24. bis 26. Mai feiert das FIA Volunteers Weekend all diejenigen, die ihre Freizeit opfern, um den Motorsport auf der ganzen Welt erst möglich zu machen. Die FIA nutzt dabei ein vollgepacktes Rennwochenende mit zehn Rennveranstaltungen, um den Freiwilligen zu danken, die vielfältige Aufgaben übernehmen und ohne die kein Rennen stattfinden würde

Während des gesamten Wochendes ist gesamte Motorsport-Familie – von Freiwilligen über Offizielle, Fans, Fahrer und Medienvertreter – aufgerufen, sich der Aktion anzuschließen und ihre Anerkennung in den sozialen Medien zu zeigen. Unter dem Hashtag #FIAVolunteersWeekend können die Leute aufTwitter, Facebook und Instagram Fotos und Storys teilen, die ihre Verbindung zum Motorsport zeigen – egal auf bei Clubveranstaltungen oder einer Weltmeisterschaft.