News

WTCR-Rennsieger Vervisch ist der 24-Stunden-Mann

2019-01-15T18:00:06+02:00Januar 15th, 2019|2019|

56 Tage nach seinem ersten Sieg im OSCARO WTCR feierte Frédéric Vervisch erneut einen Erfolg – diesmal bei den 24 Stunden von Dubai.

Beim 24-Stunden-Rennen von Dubai 2019 ging der Sieg nach 607 Runden an den Audi R8 LMS GT3 von Car Collection Motorsport. Im Cockpit wechselte sich Frédéric Vervisch aus dem von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) mit Dimitri Parhofer, Christopher Haase und Rik Breukers ab. Das Quartett siegte schließlich mit einer Runde Vorsprung auf einen baugleichen Audi, der eingesetzt wurde von der belgischen WRT-Mannschaft – dem Team, das im OSCARO WTCR als Audi Sport Leopard Lukoil Team firmiert.

Chris Reinke, Chef des Audi-Kundensportprogramms, kommentierte den Doppelerfolg mit den Worten: „Herzlichen Glückwunsch an unsere Kundenteams Car Collection Motorsport und MS7 by WRT zu diesem herausragenden Erfolg in Dubai.

Vervisch hatte am 18. November 2018 den zweiten Lauf beim WTCR-Rennen von Macao gewonnen. Der Belgier saß dabei am Steuer eines Audi RS3 LMS vom Audi Sport Team Comtoyou.

Foto: Gruppe C Photography