News

WTCR Save des Jahres? Ehrlacher hat alles im Griff

2018-11-23T11:18:30+02:00November 21st, 2018|2018, WTCR-Rennen von Macau 2018|

Wenn es um spektakuläre Rettungsaktionen geht, steht Yann Ehrlacher seinem Landsmann Hugo Lloris in nichts nach.

Lloris ist der beste Torwart Frankreichs und Kapitän der Nationalmannschaft. Aber auch Ehrlacher rettet mitunter Dinge, die unhaltbar scheinen.

In Lauf zwei der WTCR Rennen von Macau hatte sich Ehrlacher am vergangenen Wochenenden nach einer Berührung mit Pepe Oriola in der Anfahrt zur Lisboa-Kurve gedreht.

Obwohl er mit 160 km/h die Leitplanken streifte und sich mit seinem Honda Civic Type R TCR um 360 Grad drehte, blieb der ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Fahrer wie durch ein Wunder auf Platz sechs.

Ehrlacher veröffentlichte im Anschluss ein Video der Aktion bei Twitter und schrieb dazu: „Mauer berührt, Auto wieder eingefangen und keinen Platz verloren. Damit bekomme ich vielleicht den Preis für den Save des Jahres.“

Ehrlacher wurde Zehnter im Endklassement des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR. Nach Siegen in Ungarn und den Niederlanden hatte er die Gesamtwertung zwischenzeitlich angeführt.

Hier sehen Sie den spektakulären Save von Ehrlacher.