News

WTCR-Wildcard-Starter Cheah beeindruckt in Österreich

2019-06-10T18:00:08+02:00Juni 10th, 2019|2019, WTCR Race of Malaysia 2019|

Mitchell Cheah, der beim Superfinale des WTCR / OSCARO 2019 in Malaysia mit einer Wildcard starten wird, präsentierte sich am Wochenende in der ADAC TCR Germany in bestechender Form.

Beim Superfinale des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups WTCR, dem WTCR-Rennen von Malaysia vom 13. bis 15. Dezember in Sepang, wird Lokalmatador Mitchell Cheah mit einer Wildcard an den Start gehen.

Am vergangenen Wochenende präsentierte sich Cheah in der ADAC TCR Germany auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg (Österreich) in beeindruckender Form. Der 21-Jährige fuhr seinen ersten Podestplatz ein, indem er im ersten der beiden Rennen hinter Titelverteidiger Harald Proczyk als Zweiter ins Ziel kam.

Es war ein extrem schwieriges Rennen. Ich wollte unbedingt als bester Junior abschließen und wichtige Punkte einfahren„, so Cheah, der einen Volkswagen Golf GTI TCR fährt.

In der Gesamtwertung der ADC TCR Germany führt Cheah in der nun angebrochenen Sommerpause die Junior-Wertung an. Weiter geht es in der Rennserie am 9. bis 11. August in Zandvoort, wo auch der WTCR / OSCARO in diesem Jahr bereits zu Gast war.

Im WTCR / OSCARO ist die nächste Saisonstation das WTCR-Rennen von Deutschland am 20. bis 22. Juni.