ZWEIMAL DOPPELTER GRUND ZUR FREUDE FÜR MAGNUS

2021-07-17T17:04:53+02:00Juli 17th, 2021|2021, WTCR Race of Spain 2021|

Gilles Magnus hatte am vergangenen Rennwochenende in Spanien gleich zweimal doppelten Grund zur Freude.

Der 21-jährige Belgier war nicht nur in beiden Läufen der bestplatzierte Juniorfahrer, sondern feierte mit einem dritten Platz in Rennen 2 auch sein erstes Podium in der Saison 2021. Sein Teamkollege Frédéric Vervisch aus dem Comtoyou-Audi-Sport-Team holte den ersten WTCR-Sieg für den Audi RS LMS der zweiten Generation.

„Ich freue mich wirklich für Fred und das Team“, sagte Magnus. „Es war wirklich schwierig, denn in Rennen 1 hatten wir einige Probleme mit der Lufttemperatur und andere Probleme, die es uns nicht erlaubten, näher heranzukommen.”

Nachdem er in Rennen 2 hinter Vervisch und dem Lynk-&-Co-Cyan-Performance-Fahrer Thed Björk Dritter geworden war, sagte Magnus: „Die Pace in Rennen 2 war wirklich gut und ich konnte mit den beiden Jungs mithalten. Ich freue mich über Freds Sieg und meinen dritten Platz. Zwei Audi auf dem Podium ist wirklich positiv nach der schwierigen Zeit, die wir hatten. Wir sollten versuchen, diesen Schwung beizubehalten. Das wird sicher nicht einfach, aber wir sollten es zumindest versuchen und weiter pushen.“