Zweites Freies Training WTCR: Guerrieri schlägt Panis im Kampf um die Bestzeit

2019-04-27T10:30:38+02:00April 27th, 2019|2019, WTCR Race of Hungary 2019|

Esteban Guerrieri fuhr im zweiten Freien Training des WTCR Rennens von Ungarn die Bestzeit. Fünf Marken auf dem Hungaroring auf den ersten fünf Plätzen.

Der Argentinier bestätigte mit einer Zeit von 1:52.913 Minuten die starke Form von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport beim Rennwochenende des von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcups WTCR in Ungarn.

Er lag damit um 0,044 Sekunden vor Aurélien Panis von Comtoyou DHL Team CUPRA Racing. Yvan Muller verbesserte sich kurz vor dem Ende in seinem Cyan Racing Lynk & Co 03 TCR auf Rang drei. Lokalmatador Norbert Michelisz in einem BRC Hyundai N Squadra Corse i30 N TCR und Johan Kristoffersson in einem SLR Volkswagen Golf GTI TCR komplettierten die Top 5.

“Es ist kühler als gestern und die Strecke war zu Beginn feucht, also haben wir gewartet, bis es abtrocknete”, sagt Guerrieri. “Es schaut für das Qualifying aus. Jetzt müssen wir sehen, was es bringt.”

Sein Teamkollege Néstor Girolami hatte ihn mit Fallen der Zielflagge von der Spitzenposition verdrängt und damit seine Vorstellung aus dem ersten Freien Training bestätigt, allerdings wurde dem Honda-Fahrer diese Rundenzeit gestrichen, weil der die Track Limits überschritten hatte. Er wurde am Ende Sechster.

Es folgte Attila Tassi in seinem KCMG Honda, Leopard Racing Team Audi Sport Fahrer Jean-Karl Vernay und Yann Ehrlacher von  Cyan Performance Lynk & Co. BRC Hyundai N Squadra Corse Fahrer Gabriele Tarquini komplettierten die Top 10.

Gordon Shedden, Frédéric Vervisch, Mikel Azcona, der WTCR / OSCARO Gesamtführende Thed Björk and Nicky Catsburg rundeten die Top 15 ab.

Das erste Qualifying der WTCR Rennen von Ungarn findet um 11:45 Uhr statt.